Hannes Liebmann ist ein »Spätberufener«. Erst mit Mitte Dreißig kam er an das Anton Bruckner Konservatorium Linz, studierte Schauspiel und schloss 1997 mit Auszeichnung ab. Seine Schauspieler-Laufbahn nahm am Landestheater Linz ihren Anfang. Neben diversen Rollen in Film- und Fernsehproduktionen war er ab 1999 als freier Schauspieler vor allem in München tätig, unter anderem am Staatstheater am Gärtnerplatz, am Akademietheater, am TamS Theater und am Pathos Transport Theater. Von 2008 bis 2011 war er regelmäßig als Gast am Bayerischen Staatsschauspiel engagiert.
Seit der Spielzeit 2013/14 ist er festes Ensemblemitglied des TdA. In der Spielzeit 2016/17 wurde er für seine schauspielerischen Leistungen mit dem Stendaler Theaterpreis ausgezeichnet.

In der Spielzeit 2020/21 ist Hannes Liebmann beteiligt an:

 

 

Hannes Liebmann in »Die Werkstatt der Schmetterlinge« / Foto: Elisa Marquardt Hannes Liebmann in »Klamms Krieg« Plakatmotiv zu »Das Schicksal stellt mich auf eine Nadelspitze« mit Hannes Liebmann / Foto: Nilz Böhme
Kontakt aufnehmen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.