Für die Veranstaltungsreihe »Zeit.Zeugen« wird der Kaisersaal zum Salon, in dem kulturgeschichtliche Themen aufbereitet werden. Menschen aus Stendal und Umgebung, die Zeuge eines besonderen gesellschaftlichen Ereignisses geworden sind, die über ein besonderes Wissen verfügen oder von ihrer Kultur berichten wollen, werden zu einem Gespräch aufs Podium eingeladen. Eine Lesung, ein kultureller Beitrag oder ein Vortrag zum Thema runden die Abende ab. Am Ende der Veranstaltungen werden die Zuschauer*innen eingeladen, Fragen zu stellen und mitzureden.

Ziel ist es, den Blick auf das heutige Stendal um eine geschichtliche und interkulturelle Dimension zu erweitern. Im Kontext des Projektes »Wende.Punkte« liegt in der Spielzeit 2019/20 ein thematischer Schwerpunkt auf möglichen Parallelen zwischen Wende-Erfahrungen der Stendaler*innen und den Erlebnissen von in die Region Zugewanderten. So gab es u.a. einen Abend über die Bedeutung der Fotografie während der Wendezeit und ein gemeinsames Interview mit Teilnehmer*innen der friedlichen Revolution von 1989 und der Protestzüge des Arabischen Frühlings.

Kontakt aufnehmen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok