Dienstag, 22.1.2019 / 18 Uhr / Kaisersaal

LANDLEBEN?! - WIE KOMMT LEBEN IN LÄNDLICHE RÄUME?
Öffentliches Gespräch mit Engagierten, Politikern und örtlichen Initiativen in Stendal


Nirgendwo stehen die Fragen der Zukunftsfähigkeit der Dörfer, Fragen des Sozialen, der Arbeit, der Ernährung (und ihrer Produktion), der Energie und des Zusammenlebens so offen auf der Tagesordnung wie in ländlichen Regionen in Ostdeutschland. So ist es auch in der Altmark, die als eine der strukturschwächsten Regionen in Deutschland gilt. Wir wollen hier mit sogenannten »Raumpionieren«, Akteure der Zivilgesellschaft, Engagierten aus Politik und Wirtschaft, auf der Basis konkreter Probleme (Mobilität, Digitalisierung, neuen Formen der politischen und gesellschaftlichen Mitgestaltung, demografischer Wandel und Fragen der Daseinsvorsorge), aber dennoch mit einem kreativen und optimistischen Blick über Lösungsansätze diskutieren.

Wir fragen nach den entscheidenden Erfolgsfaktoren für ein gutes und attraktives Leben auf dem Land, nach Initiativen, die innovativ mit den Prozessen des demografischen Wandels umgehen, nach Aspekten, die jungen Menschen das Dableiben und Zurückkommen leichter machen und Ansätzen, die auf andere ländliche Räume übertragbar sind. Welche Herausforderungen gibt es und welche Lösungsmöglichkeiten werden jetzt schon dafür gefunden? Mit Best-Practice Beispielen im Kopf und viel Stoff zum Nachdenken wollen wir uns im Anschluss gemeinsam mit Ihnen bei Suppe und Brot über die Ergebnisse austauschen.

Eine gemeinsame Veranstaltung des Theaters der Altmark, der Stiftung Leben & Umwelt der Heinrich-Böll-Stiftung, der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt und der Kulturkantine Stendal.
Kostenfreie Karten unter: 03931 - 63 57 77 oder besucherservice@tda-stendal.de

Mit:
Andreas Brohm (Bürgermeister Tangerhütte)
Maria Burkhardt (Landeszentrum Jugend + Kommune, KinderStärken e.V.)
Stefan Korneck (Unternehmer, SCM best of energy)
Anke Müller (Amtsleiterin Verwaltungssteuerung und Demographie, Osterburg)
Silke Franz (Kulturgeografin und Mit-Autorin der Studie »Geteilte Räume«)
Viola von Cramon (Moderation)


           


Mittwoch, 23.1.2019 / 19.30 Uhr / Kleines Haus
Donnerstag, 24.1.2019 / 10 Uhr / Kleines Haus

NSU-MONOLOGE
Der Kampf der Hinterbliebenen um die Wahrheit - Geride kalanların gerçekler için savaşı

Gastspiel der Bühne für Menschenrechte mit Nachgespräch / im Rahmen von »Denken ohne Geländer«

Die NSU-Monologe erzählen von den jahrelangen Kämpfen dreier Familien der Opfer des NSU - von Elif Kubaşık, Adile Şimşek und İsmail Yozgat: von ihrem Mut, in der 1. Reihe eines Trauermarschs zu stehen, von der Willensstärke, die Umbenennung einer Straße einzufordern und vom Versuch, die eigene Erinnerung an den geliebten Menschen gegen die vermeintliche Wahrheit der Behörden zu verteidigen.
Die NSU-Monologe sind dokumentarisches, wortgetreues Theater, mal behutsam, mal fordernd, mal wütend – roh und direkt liefern sie uns intime Einblicke in den Kampf der Angehörigen um Wahrheit und sind in Zeiten des Erstarkens von Rechtsextremismus an Aktualität kaum zu überbieten.

Kostenfreie Karten unter: 03931 - 63 57 77 oder besucherservice@tda-stendal.de








Donnerstag, 31.1.2019 / 19.30 Uhr / Großes Haus

ALASKA NACH FEUERLAND: 41.000 KM MIT DEM FAHRRAD DURCH AMERIKA
Multivisionsshow mit Thomas Meixner

Thomas Meixner begann seine Fahrradtour in Alaska und radelte 41.000 Kilometer bis in den äußersten Süden Patagoniens. Seine zwanzigmonatige Reise war geprägt von Gastfreundschaft, Geschichte und Naturerlebnissen. Zu den Höhepunkten der Tour zählten unter anderen der hohe Norden Kanadas, Kuba, der Amazonas und Patagonien.

In einer spannenden Dia-Show vermittelt der Weltenradler seine Erlebnisse und Abenteuer, die man so sicher nur vom Fahrrad aus erleben kann.

 



Samstag, 2.3.2019 / 19.30 Uhr / Großes Haus

MICHAEL HATZIUS: ECHSOTERIK

Für ihre Fans ist die Echse längst ein Guru. Das Reptil voll Erfahrungen, Geschichten und Weisheit legt uns die Karten auf den Tisch. Vollständig erleuchtet und bestens ins Licht gerückt durch den mehrfach ausgezeichneten Puppenspieler Michael Hatzius, der gekonnt in der Aura des großmäuligen Reptils zu verschwinden scheint. Wer führt wen und was hält die Welt im Innersten zusammen? Kann ein Huhn spirituelle Erfahrungen machen? Wie mobben sich Schweine? Was sucht ein Kamel auf dem Hals einer Zecke?
Das sind nur einige Fragen aus einem tierischen Kosmos, der unserem gar nicht so unähnlich scheint.

Das Publikum ist eingeladen zu einer humorvollen Audienz mit offenem Herzen und großer Klappe, bei der gern auch der Zuschauer selbst im Mittelpunkt der Betrachtung steht. So darf man sich auf echsquisite Improvisationen freuen!

Der Puppenspieler Michael Hatzius präsentiert mit Echsoterik sein drittes Soloprogramm.





Samstag, 9.3.2019 / 10 Uhr / Großes Haus

MALLE-DIVEN – AUSGEBRANNT AM SOMMERSTRAND
Frauentagsveranstaltung der Hansestadt Stendal

Mit Traummann ans Mittelmeer oder mit Oma zur Ostsee? Bier auf Balkonien oder Barcadi auf Bali? Einer für Alle oder alle auf Malle? Was verbinden wir Deutsche mit Urlaub?
Kaum ein Thema spaltet die Geschmäcker so sehr, wie die jährlich wiederkehrende arbeitsfreie Zeit. Wo geht’s hin und was muss mit?

Da die Damen des Kabarett- und Comedyduos Weibsbilder noch immer unbemannt durchs Leben laufen müssen, wollen sie diesmal ihr Glück bei einer Single-Kreuzfahrt suchen, um in hoffentlich ruhigen Gewässern im Ehehafen anzulegen. Was sie dort erleben oder eben nicht, erfahren Sie in ihrem neuen Programm.
Für die Weibsbilder Anke Brausch und Claudia Thiel heißt es jedenfalls »Malle-Diven- Ausgebrannt am Sommerstrand«.

 



Samstag, 30.3.2019 / 19.30 Uhr / Großes Haus

THE TRIBUTE SHOW: ABBA TODAY

Dass die zahllosen Fans der schwedischen Ausnahmeband das einzigartige Feeling der unvergessenen ABBA-Songs auch heute noch originalgetreu erleben können, dafür sorgt die grandiose Show »The Tribute Show – ABBA today«.

Die 2 Protagonistinnen Daniela Manske (»Anni-Frid«) und Rebecca Glantz (»Agnetha«) verleihen der Show mit ihren Stimmen und einer elektrisierenden Performance den einzigartigen »Spirit of ABBA«. Zusammen mit ihren Bühnenpartnern Mario Fischer (»Benny«) und Jens Kaufmann (»Björn«) und weiteren Musikern auf der Bühne verstehen sie es, das Publikum mit Dynamik, Energie, Witz und Charme in ihren Bann zu ziehen.

»The Tribute Show - ABBA today« ist ein Rückblick auf die musikalischen Meilensteine der Weltkarriere des schwedischen Quartetts sowie wie eine Zeitreise zu den Ursprüngen der Pop- und Discomusik. Mit Superhits wie »Waterloo«, »Money, Money, Money«, »Thank you for the music«, »Mamma Mia«, »SOS«, »Super Trouper«, »Dancing Queen«, „»Chiquitita« oder »Fernando« lässt »The Tribute Show - ABBA« die ABBA-Glitzerwelt auf Plateauschuhen wieder auferstehen.

Kontakt aufnehmen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok