Das theaterpädagogische Angebot richtet sich an Schüler*innen, Lehrer*innen, Gruppen anderer Einrichtungen und junge Zuschauer*innen. Wir freuen uns auf Ihr Interesse!

Vor- und Nachbereitung für alle Produktionen des TdA

Rund um den Vorstellungsbesuch am TdA gibt es vielfältige Möglichkeiten zur Vor- und Nachbereitung. Ein Einführungsgespräch bietet den Schüler*innen vor dem Theaterbesuch Hintergrundinformationen über das Stück und die Inszenierung. Im Anschluss an die Vorstellung haben die Schüler*innen beim Nachgespräch Gelegenheit, das Gesehene auszuwerten, Fragen zu stellen und mit den Theatermacher*innen über das Stück und die Umsetzung zu diskutieren. Die Gespräche dauern jeweils ca. 30 Minuten und werden auf Anfrage vor und/oder nach dem Vorstellungsbesuch kostenfrei vor Ort angeboten.

Auch eine ausführlichere theaterpädagogische Vor- oder Nachbereitung ist möglich, bei der sich die Klasse im Rahmen eines kostenpflichtigen 90-minütigen Workshops mit Hilfe theaterpädagogischer Übungen noch intensiver mit den Themen, Figuren und Konflikten des Stückes auseinandersetzt.

Premierenklassen

Hier werden Schüler*innen zu Expert*innen für ihre Altersgruppe und sind durch ihr Feedback unmittelbar am Entstehungsprozess neuer Produktionen beteiligt. Bei zwei bis drei Probenbesuchen lernen die Schüler*innen das Stück und das Inszenierungskonzept kennen und gewinnen Einblicke in die Arbeit hinter den Kulissen. Im Gespräch mit den Theatermacher*innen schildern sie ihre Eindrücke, äußern Lob, Kritik und Ideen zur Inszenierung.

Für jede Neuproduktion der Spielzeit kann es eine Premierenklasse geben. Bei Interesse an einem bestimmten Stück oder dem Wunsch nach einer Beratung, welche Produktion für Ihre Klasse geeignet ist, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Materialmappen

Das theaterpädagogische Begleitmaterial wartet mit Hintergrundinformationen zum Stück, Wissenswertem über die Inszenierung und Anregungen für den Unterricht auf. Kostenfrei kann diese Materialmappe zu jeder Produktion bei der Theaterpädagogik oder dem Besucherservice angefordert werden.

Weiterbildung für Lehrer*innen

Alles rund um die neue Spielzeit auf einen Blick: Das Junge TdA lädt zur Weiterbildung für Lehrer*innen ein, dem gemeinsamen Auftakt in ein erfolgreiches Jahr der Zusammenarbeit von Theater und Schulen. Neben den kommenden Produktionen stellen Theaterpädagogik und Dramaturgie auch die zahlreichen theaterpädagogischen und mobilen Angebote des Jungen TdA vor. Die Fortbildung ist vom LISA anerkannt.

Spielplankonferenzen

Wer die Weiterbildung für Lehrer*innen verpasst hat, sich und sein Kollegium aber dennoch aus erster Hand über das Angebot des Jungen TdA informieren möchte, kann bei der Theaterpädagogik nach einer Spielplankonferenz fragen. Ein*e Mitarbeiter*in der Theaterpädagogik oder der Dramaturgie kommt gerne zu Ihnen an die Schule und stellt das vielseitige Programm für Lehrer*innen und Schüler*innen vor.

Lehrervorschau

Schüler*innen zu testen und dem Regieteam Feedback zur Inszenierung zu geben. Nach dem Probenbesuch freuen sich die Theaterpädagogik und die Dramaturgie über einen produktiven Austausch, um Lob und Kritik in die Produktion für den letzten Feinschliff am Stück hineinzutragen. Die Lehrervorschau ist vom LISA anerkannt. Interessierte Lehrer*innen melden sich bis spätestens einen Tag vor der Veranstaltung beim Referat Theater & Schule an.

TERMINE DER SPIELZEIT 2020/21
(Änderungen vorbehalten):

»Das Schicksal stellt mich auf eine Nadelspitze«
19.11.2020, 18 Uhr, Aula des Winckelmann-Gymnasiums

Futur Eins: Leben auf dem Mars (UA)
14.1.2021, 18 Uhr, Aula der Grundschule Nord

Oleanna
8.4.2021, 18 Uhr, Audimax Hochschule Magdeburg-Stendal

Workshop »Zeig dich!« NEU!

für Klassenstufe 8 – 12 und Erwachsenengruppen

Alle kommen im Leben in die Situation, sich selbst präsentieren zu müssen, sei es beim Gedichtvortrag im Unterricht, beim Referieren im Seminar, bei Vorstellungsgesprächen oder im späteren Beruf. Doch nur wenige mögen diese Momente. In diesem Workshop wollen wir zunächst der Frage nachgehen, warum das »sich selbst präsentieren« schwierig ist und welche Ängste dabei eine Rolle spielen. Mit einfachen theaterpädagogischen Übungen versuchen wir, Hemmungen abzubauen, und trainieren das Aushalten der Präsentationssituation. Im zweiten Schritt geht es darum, den eigenen Auftritt zu verbessern. Dazu wird ein Maßnahmenkatalog erarbeitet und ausprobiert, der dabei hilft, die Präsentation möglichst professionell auf die »Bühne« zu bringen. Grundlage des Workshops ist ein Text, der von den Theaterpädagog*innen im Vorfeld je nach den Bedürfnissen der Gruppe festgelegt wird und von den Teilnehmer*innen auswendig gelernt werden muss. Der Workshop dauert 90 Minuten.

Workshop »Walle, walle manche Strecke …«NEU!
Über Interpretation und Vortrag 

für Klassenstufe 8 – 12

Gedichtinterpretation, Gedichtvortrag. Diese zwei Worte sind bei vielen Schüler*innen eher negativ besetzt. Dieser Workshop will das ändern! Die Lehrer*innen wählen im Vorfeld ein Gedicht aus, das die Schüler*innen auswendig lernen. Danach arbeiten die Theaterpädagog*innen in einem 90-minütigen Workshop mit den Teilnehmer*innen zunächst an einer eigenen, fantasievollen Interpretation des Gedichts, die die alten Meister ruhig ein wenig vom Sockel holen darf. Danach wird mit Hilfe theaterpädagogischer Übungen ein nicht ganz alltäglicher Gedichtvortrag voller Dramatik, Humor und Spannung erarbeitet, der das Gedicht lebendig werden lässt und zeigt, dass Lyrik ziemlich viel Spaß machen kann!

Workshop »Theater Entdecken«

der Einstiegsworkshop für alle Klassenstufen

Von der Stofffindung bis zur Premiere in 90 Minuten. Beim interaktiven Workshop »Theater Entdecken« erfahren die Schüler*innen im Schnelldurchlauf, was es alles braucht, damit ein Stück auf die Bühne kommen kann. Wer schreibt den Text, wer bastelt die Requisiten, wie muss das Bühnenbild aussehen und wer bestimmt eigentlich, wer sich zuerst verbeugen darf? Zusammen mit der Theaterpädagogik des TdA lernen die Teilnehmer*innen spielerisch die Welt des Theaters kennen und verwandeln das Klassenzimmer in eine Bühne.

Workshop »Was ihr wollt«

für Schulklassen / Gruppen

Für diesen Workshop gibt es keine Regeln, denn die Theaterpädagog*innen gehen auf die Themenwünsche und Bedürfnisse der Klasse und Lehrer*innen ein. Ob Freundschaft, erste Liebe, respektvoller Umgang oder die vertiefende theaterpädagogische Nachbereitung eines Vorstellungsbesuchs: Jedes Thema, das in der Gruppe von Belang ist, kann auf Wunsch Inhalt des 90-minütigen theaterpädagogischen Workshops werden.

Workshop »Erste Hilfe «

für alle Theatergruppen

Tipps und Tricks von den Profis? Die Theaterpädagogik des TdA steht Ihnen zur Seite, wenn Sie in Ihrer Arbeit professionelle Unterstützung und neue Impulse brauchen. Ob Theater-AG, Laienspielprojekt oder Theaterkurs. Wir begleiten Sie punktuell bei Ihrer Probenarbeit, geben wertvolle Tipps, erstellen auf Wunsch ein auf die Bedürfnisse der Gruppe zugeschnittenes Aufwärmprogramm, begleiten Endproben oder coachen Ihre Theatergruppe. Termine und Leistungen werden individuell vereinbart.

Ferienworkshop

von 6 bis 12 Jahren

29.3.2021 – 1.4.2021, jeweils 8.30 – 14 Uhr
Teilnahmegebühr: 30 € / maximale Teilnehmerzahl: 15
Anmeldung unter theaterpaedagogik@tda-stendal.de
oder Tel. 03931 – 63 57 03

Kreativ sein, der Fantasie freien Lauf lassen, neue Fähigkeiten entdecken und Spaß mit anderen Kindern haben – wer in der schulfreien Zeit in die spannende Welt des Theaters eintauchen will, ist im Ferienworkshop genau richtig. Mit Theaterspielen und einfachen Schauspielübungen fallen die ersten Schritte auf der Bühne ganz leicht und im Nu verwandeln sich die Teilnehmer*innen in Fantasiegestalten, Held*innen aus fernen Welten oder Märchenfiguren.

Unter Anleitung der Theaterpädagog*innen erarbeiten die Kinder während des Kurses kleine Szenen anhand einer Kinderbuchvorlage. Die Ergebnisse werden am letzten Tag vor Eltern und Freund*innen präsentiert. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Wenn die Welt plötzlich anders wird

Revolution, Krieg, Flucht – Gesellschaftliche Umbrüche aus Kindersicht im Kinderbuch
Lesereihe für Kinder und Jugendliche von 7 – 12 Jahren
Kaisersaal

Die neue Lesereihe »Wenn die Welt plötzlich anders wird« stellt Kinder- und Jugendbücher vor, die sich mit der Rolle von Kindern in aktuellen oder vergangenen gesellschaftlichen Umbrüchen beschäftigen. Wie erleben Kinder diese Veränderungen? Welche Rolle nehmen sie darin ein? Sind sie nur Opfer der Taten von Erwachsenen oder auch Akteur*innen, die sich in schwierigen Situationen zu helfen wissen oder selbst aktiv an Veränderungen teilhaben? Die ausgewählten Kinderbücher werden von den Autorinnen selbst vorgestellt und laden dazu ein, sich mit unterschiedlichen Lebensrealitäten von Kindern auseinanderzusetzen. Im Anschluss an die Lesung findet ein Gespräch mit den Autorinnen statt. Jede Lesung wird sowohl am Wochenende nachmittags für Kinder und Familien als auch an einem Vormittag für Schulklassen angeboten – der Eintritt ist frei.

Die Lesereihe ist eine gemeinsame Veranstaltung des Jungen TdA und der Hochschule Magdeburg-Stendal.

 

Informationen und Buchungsanfragen

Ansprechpartner für alle theaterpädagogischen Angebote:
Robert Grzywotz und Kerstin Kusch (Theaterpädagogik),Tel. 03931 - 63 57 03 oder theaterpaedagogik@tda-stendal.de

Ansprechpartnerin für die Buchung von Workshops:
Antje Zimmermann (Referat Theater & Schule), Tel. 03931 - 63 57 11 oder schule@tda-stendal.de

 

 

Kontakt aufnehmen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.