Vor 150 Jahren wurde die Eisenbahnverbindung zwischen Berlin über Stendal zu
den Nordseehäfen eingeweiht. Personenzüge rollten auf dieser Strecke jahrzehntelang aus den östlichen Provinzen und den europäischen Nachbarländern zum Columbusbahnhof von Bremerhaven, von wo aus Hunderttausende von Auswandernden in die neue Welt aufbrachen. Im Volksmund wurde diese Eisenbahnstrecke deshalb auch »Amerikalinie« genannt. Früher passierten die D-Züge die Ortschaften in rasanter Eile. Mit dem Theaterprojekt »Amerikalinie« geht ein Zug auf die Reise, der auch an den Unterwegsbahnhöfen Halt macht, um dort die Geschichten der ehemaligen Fahrgäste zu erzählen und eine Brücke nach Übersee zu schlagen. Die Zuschauenden gehen durch sieben Güterwaggons, wo Schauspieler*innen die Schicksale von Ausgewanderten vom Ersten Weltkrieg bis in die fünfziger Jahre darstellen. Mit den Aufführungen von »Amerikalinie« wird die große Bedeutung von Stendal als Eisenbahnknotenpunkt gewürdigt.

Der Theaterzug wird wieder auf dem Güterbahnhof an der Lüderitzer Straße stationiert, wo 2019 die vielbeachtete Aufführung »Souvenir 1870« stattfand, die bereits in Kooperation mit dem Theater der Altmark durchgeführt wurde. Dieses Mal wirkt auch wieder der Schauspieler Andreas Schulz mit, der über mehrere Spielzeiten am Theater der Altmark engagiert war. Das Theater Das Letzte Kleinod führt Theaterprojekte mit elf eigenen Eisenbahnwaggons auf Bahnstrecken in Nord- und Ostdeutschland und in den Nachbarländern auf und wurde für die dokumentarischen Theaterprojekte mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Künstlerische Leitung: Jens-Erwin Siemssen
Amerikalinie

Termine & Karten

Di 13.09.
20:00 Uhr / Stendal
Informationen
Mi 14.09.
20:00 Uhr / Stendal
Informationen
Do 15.09.
20:00 Uhr / Stendal
Informationen
Kontakt aufnehmen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.