Nächste Vorstellungen

TOI TOI TOI – Premiere am 2.3.2024

Erst kommt das Geld, dann kommen die Sorgen

Schon immer lebte sie in ein und demselben Haus. Ihr Mann hangelt sich von Job zu Job, sie verdient als Putzfrau das Familieneinkommen. Doch dann zieht er das große Los. Sechs Richtige, hunderte Millionen!

DER GLÜCKSFALL
von György Spiró
Tragikomödie

Infos und Karten

Unsere nächsten Premieren:

»Der Glücksfall«
Tragikomödie von György Spiró
Premiere: 2.3.2024

»Eine Sommernacht«
Ein Stück mit Musik von David Greig und Gordon McIntyre
Deutsch von Barbara Christ
Premiere: 23.3.2024

»Ab jetzt«
Komödie von Alan Ayckbourn
Deutsch von Corinna Brocher und Peter Zadek
Premiere: 6.4.2024

Wer? Wo? Wann?

Gerade keinen Spielplan zur Hand, Brille nicht dabei, alle Spieltermine an Freunde per Mail verschicken? Leporello zum Download:

Januar & Februar (als pdf)
März & April (als pdf)

Das Theater der Altmark, die Hansestadt Stendal und die Theaterwelt trauern um den langjährigen ehemaligen Intendanten des Theater der Altmark Stendal

Goswin Moniac

Er war ein Feingeist, ein Menschenfreund, ein Gesellschaftskritiker und ein großer Künstler. Seine Bühnenkunstwerke haben die Menschen in der Hansestadt Stendal ebenso wie in der gesamten Region und darüber hinaus bewegt und bleiben unvergessen. Goswin Moniac leitete das TdA von 1993 bis 2004 unbeirrbar und mit Demut, auch in schwierigen Zeiten. Unsere tief empfundene Anteilnahme gilt seinen Angehörigen.

Herr Moniac, wir vermissen Sie.

Bastian Sieler
Oberbürgermeister

Dorotty Szalma 
Intendantin Theater der Altmark

Der Personalrat der 
Hansestadt Stendal

 Das große Heft

Der Roman »Das große Heft« der ungarischen Autorin Ágota Kristóf ist eine der eindringlichsten und zugleich verstörendsten Auseinandersetzungen mit der Frage was es heißt, ein Mensch zu sein in Zeiten des totalen Krieges. Das TdA bringt den Text in einer spannenden Bearbeitung und Regie von Johanna Schall auf die Bühne des Großen Hauses. 

Infos und Karten

Selfie

Party, Spaß, Alkohol, kein Vorsatz, kein »nein«, was einmal passiert ist, kannst du nicht zurücknehmen, schon gar nicht, wenn es auf Social Media war. Christine Quintanas Stück wirft Fragen nach Einvernehmen und Grenzüberschreitungen auf: Alle haben sich betrunken, niemand hat »nein« gesagt. Der Übergriff im engsten Freundeskreis entfacht Diskussionen über Selbstverantwortung und Schuld.

Infos und Karten

Oma Monika – was war?

Balthasar wollte nur ein schönes Wochenende bei seiner Oma verbringen, aber als ihre Demenz mehr und mehr Raum greift, muss er sich darauf einlassen, dass ihr Vergangenheit und Gegenwart unumkehrbar durcheinander geraten. Infos und Karten

Link zu YouTube

Was macht der Struwwelpeter in Stendal?

Die Presse jubelt: »In Stendals Struwwelpeter rocken ab der ersten Minute drei Neulinge des Ensembles die Bühne: Patrica Hachtel (Mutter), Fynn Zinapold (Vater) und als Kind Lukas Franke. Die drei spielen und wirbeln so gekonnt und mitreißend über die Bühne, als ob sie schon jahrelang in Stendal zu Hause sind.« Altmark Zeitung | Thomas Pfundtner

Infos und Karten

Kennst du das Schaf Charlotte?

Die ganze Welt ist voller Gefahren und Abenteuern! Denen man als Schaf normalerweise aus dem Weg geht. Aber nicht Charlotte! Sie probiert all das aus, was Schafe eigentlich nicht können oder sollen.

Neugierig? Alle Informationen zu Charlottes großer Reise gibt es hier.

DAS SCHAF CHARLOTTE
von Anu Stohner
Puppenspiel ab 3 Jahren

Gala zur Spielzeiteröffnung verpasst?

Kein Problem. Für alle, die nicht dabei sein konnten, hier die schönsten, emotionalsten und eindrücklichsten Momente unserer Spielzeiteröffnungsgala vom 26.8.2023.

Link zu YouTube

Spielzeitheft 2023/24

Hier finden Sie das neue Spielzeitheft zum Stöbern und immer wieder reingucken:

Spielzeit 2023/24

Außerdem liegt es natürlich auch wieder an der Theaterkasse zum Mitnehmen bereit.

DU BIST MORGEN

In ihrem 72-minütigen Film richten Jochen Gehle und der Club der Experten einen generationenübergreifenden Blick auf den Klimawandel und darauf, was er mit uns macht.

Link zu YouTube

Festschrift 1946 – 2021

THEATER DER ALTMARK 75 JAHRE

2021 erschien anlässlich des 75-jährigen Jubiläums des Theaters der Altmark eine Festschrift. Die 188-seitige Publikation enthält neben einem Text zur Theatergeschichte, einem umfangreichen Bildteil, Beiträgen und Interviews von und mit Intendanten und Mitarbeitern auch Chroniken der Inszenierungen und Mitarbeiter*innen über einen Zeitraum von 75 Jahren.

Das Buch ist für 10 Euro an der Theaterkasse des TdA und in der Tourist-Information im Rathaus Stendal erhältlich.

Auf dem Laufenden?

Folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und YouTube. Wir freuen uns über Fans und Feedback!

Kontakt aufnehmen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.