Nächste Vorstellungen

ALL DAS SCHÖNE

»Regisseur Louis Villinger bringt ›All das Schöne‹ ganz im Sinn von Duncan Macmillan auf die Bühne: mitreißend, fesselnd, aber kein bisschen rührselig. Und er hat mit Matthias Hinz einen wunderbaren Protagonisten gefunden.«
Volksstimme

Weiterlesen

»Tod eines Handlungsreisenden« ist die Geschichte eines Identitätsverlustes: Loman wird zum Opfer des bedingungslosen amerikanischen Traums von Erfolg und finanziellem Wohlstand. Arthur Millers Tragödie des kleinen Mannes spiegelt unsere Träume und Wünsche nach Anerkennung, Glück und Erfolg und ist damit so aktuell wie zeitlos.

Weiterlesen


Am Dienstag, 26. März ab 18 Uhr wird Wissen geteilt: In unterschiedlichsten Workshops von Stendalern können in der gemütlichen Atmosphäre der Wunder.Bar Dinge gelernen und ausprobiert werden, die das Leben einfacher, interessanter und schöner machen.

Weiterlesen

JENSEITS DER BLAUEN GRENZE

»Jenseits der blauen Grenze« erzählt auf bewegende, aber auch humorvolle Weise die Geschichte einer Jugend in der DDR, einer besonderen Freundschaft und einer dramatischen Flucht.

Weiterlesen

DER UNBEKANNTE SCHUMANN

26. März / 19.30 Uhr / Großes Haus 

Im 5. Sinfoniekonzert der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie steht das letzte Orchesterwerk Robert Schumanns im Mittelpunkt. Es entstand 1853, ein Jahr, bevor er in die Nervenheilanstalt eingeliefert wurde, und sollte erst 100 Jahre nach seinem Tod uraufgeführt werden. Konzertfreunde erwartet außerdem die Ouvertüre aus Mozarts »Don Giovanni«, »Petite suite« von Debussy und »Le Tombeau de Couperin« von Ravel. Solistin des Abends ist die deutsche Geigerin Sabrina-Vivian Höpcker.

Weiterlesen

Grußwort des Intendanten Wolf E. Rahlfs zur Spielzeit 2018/19

WEITERLESEN

Kontakt aufnehmen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok