»Mir gefällt der Braten, aber mit dem Rauch kann ich nichts anfangen.«

Alle Männer liegen Mirandolina zu Füßen, nur der Frauenhasser nicht. Ihr Ehrgeiz ist geweckt.

Zwei adelige Herren haben nur eins bzw. eine im Kopf: die Wirtin Mirandolina. Sie ist klug, hübsch, finanziell unabhängig und die Chefin eines Gasthauses. Von allen heiß begehrt, außer von einem: dem Ritter von Ripafratta. Mirandolinas Ehrgeiz ist geweckt. Sie setzt alles daran, den Frauenhasser zu bekehren.

Carlo Goldoni, Meister und Reformator der italienischen Komödie, erschuf 1752 mit der Wirtin Mirandolina eine ungewöhnlich emanzipierte und willensstarke weibliche Hauptfigur und gleichzeitig »eine der besten Komödien, die Europa hervorgebracht hat« Lord Byron.

Premiere: 18.5.2024 / Garten der Musik-und Kunstschule / Preisgruppe A
Anfragen für den Gastspielverkauf: Cecile Prinz gastspiel@tda-stendal.de
Bild- und Tonaufnahmen sind während der Aufführung nicht gestattet.

Mirandolina
Regie: Andrea Maria Brunetti
Ausstattung: Sofia Mazzoni

Termine & Karten

Sa 18.05.
19:30 Uhr / Musik- und Kunstschule
Mo 20.05.
18:00 Uhr / Musik- und Kunstschule
Di 21.05.
19:30 Uhr / Musik- und Kunstschule
Mi 22.05.
19:30 Uhr / Musik- und Kunstschule
Fr 24.05.
19:30 Uhr / Carl-Maria-von-Weber-Theater Bernburg
Karten am Gastspielort
So 26.05.
18:00 Uhr / Musik- und Kunstschule
Mo 27.05.
19:30 Uhr / Musik- und Kunstschule
Di 28.05.
19:30 Uhr / Musik- und Kunstschule
Mi 29.05.
19:30 Uhr / Musik- und Kunstschule
Fr 31.05.
19:30 Uhr / Ernst-Barlach-Theater Güstrow
Karten am Gastspielort
Kontakt aufnehmen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.