Premiere: 21.6.2019 / Großes Haus / 19 Uhr

1959 in einem kleinen, tiefreligiösen Städtchen in Louisiana entdeckt die 15-jährige Swallow in einer Scheune einen verletzten Mann. Auf ihre Frage, wer er sei, entweicht ihm noch ein »Jesus Christus«, bevor er zusammenbricht. Für Swallow und ihre Geschwister, Brat und Poor Baby ist die Sache klar: Jesus ist auf die Erde zurückgekehrt. Aufopferungsvoll wird der Mann, der seine Anwesenheit vor den Bewohnern der Stadt geheim halten möchte, von den Geschwistern gepflegt. Die Nachricht von der Anwesenheit Jesus‘ auf der Farm macht unter den Kindern der Stadt schnell die Runde. Doch ist Jesus wirklich zurückgekehrt oder ist der Unbekannte tatsächlich jener aus dem Gefängnis entflohene Mörder, nach dem die Polizei sucht? Glaube, Hoffnung und kindliche Unschuld kollidieren schon bald mit der harten Realität der Erwachsenen.

Zwei Jahre lang in Serie wurde »Whistle down the Wind« in London gespielt und anschließend auf Tournee in Großbritannien und den USA gezeigt, Songs aus dem Stück wurden in Cover-Versionen zu Hits, darunter »No Matter What« von Boyzone und »Tire Tracks and Broken Hearts« von Bonnie Tyler.


Inszenierung: Robert Grzywotz
Musikalische Leitung: Sebastian Socha
Bühne & Kostüme: Sofia Mazzoni
Dramaturgie: Anna Stegherr / Cordula Jung

Mit: Andreas Müller, Lea Charlott Hoffmann, Martin Lange, Josephine Lehmann, Cara Renée Vollenschier, Julia Marenin, Kim Wolf, Julia Lehmann, Lukas Trocha, Martin Quast, Iddelt Geesen, Richard Ziemke, Vanessa Nazijla Bagirov, Marie Hoenke, Christine Grau, Darlene Jatzkowski, Lukas Frieser, Tami Fischer, Nele Mareike Esstedt, Nele Zickelkau, Mathilda Friedrichs, Luisa Müller, Johann Reinecke, Lea Josephina Franz, Martha Hentschel, Samantha Kuklas, Faiz Majidi, Heidi Schwarz, Nele Esstedt

Theaterchor der Altmark: Katrin Ballach, Sabine Becker, Simone Falkenau, Sylke Falky, Norbert Falky, Justine Hentschel, Kerstin Hentschel, Doreen Herrmann, Dirk Herrmann, Sigrid Jung, Rainer Jockel, Anne Knoll, Ulrike Kohlus, Heidi Kurz, Sylvia Lauenroth, Elvira Maßow, Yvonne Müller, Friederike Pröpper, Thomas F. Reinecke, Karin Rühlmann, Kerstin Schenk, Steffi Schulze, Anita Schütz, Gesine Schützenmeister, Kerstin Seela, Sandra Strauer, Jens Walther, Steffi Winkler

Sinn-Phonie-Orchester der Musik- und Kunstschule Stendal:
Querflöte
: Sina David | Klarinette: Ute Malycha | Fagott: Daniel Kischinski | Saxophon: Henrike Neldner | Flügelhorn:  Marie Sibbel | Violine: Marine Faure / Thomas Steinhausen (KM), Lilly Hentschel, Marie Joanna Heym, Maren David, Emma Güldenpfennig, Vasile Lupu | Violoncello: Tabea Bierhals, Jonas Gesekus | Piano: Irina Schulz, Elisabeth Weinert, Niels Januszewski, Maria Struwe | Gitarre: Anna Irtyschow, Hannah Niemann | E-Bass: Luca Smirnow | Drum, Pauken: Ben Bierhals






Verlag: MUSIK UND BÜHNE, The Really Useful Group

WHISTLE DOWN THE WIND

Galerie

Whistle-down-the-Wind-1
Whistle-down-the-Wind-2
Whistle-down-the-Wind-3
Whistle-down-the-Wind-4
Whistle-down-the-Wind-5
Whistle-down-the-Wind-6
Whistle-down-the-Wind-7
Whistle-down-the-Wind-8

Termine & Karten

Do 28.11.
19:30 Uhr / Großes Haus
Fr 29.11.
19:30 Uhr / Großes Haus
Kontakt aufnehmen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok