Die Veranstaltungsreihe »Zeit.Zeugen« greift kulturgeschichtliche oder gesellschaftliche Themen auf und knüpft an Veranstaltungsreihen wie die »Interkulturelle Woche« oder »Denken ohne Geländer« an. Eingeladen werden Zeitzeug*innen im weitesten Sinne. Ob sie nun aus erster Hand von historischen Ereignissen berichten können, Expert*innen auf einem bestimmten Wissensgebiet sind oder den Blick für einen gesellschaftlichen Mikrokosmos öffnen – ihre Expertisen stehen im Mittelpunkt. Das Gespräch auf dem Podium wird durch kurze Lesungen ergänzt und lädt alle interessierten Zuschauer*innen zum Mitdiskutieren ein.



Do 30. September 2021 / 19.30 Uhr / Kleine Markthalle
Deutsch-marokkanische Lebenswege
Die Geschichte der Deutschen marokkanischer Herkunft beginnt mit der Anwerbung von Arbeitskräften zu Beginn der 1960er-Jahre. Ein halbes Jahrhundert später ist ihr Lebensalltag in Deutschland vergleichsweise unbekannt. Mit den Übergriffen der Kölner Silvesternacht entstand eine öffentliche Diskussion über Menschen aus Nordafrika, die geprägt war von Vorurteilen. Dabei kamen sie selbst jedoch kaum zu Wort. Der Sozialwissenschaftler Rahim Hajji, Professor an der Hochschule Magdeburg-Stendal, stellt ein Buchprojekt zu deutsch-marokkanischen Lebenswegen vor.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Interkulturellen Woche.
ZEIT.ZEUGEN

Termine & Karten

Do 30.09.
19:30 Uhr / Kleine Markthalle
Freikarten an der Theaterkasse
Kontakt aufnehmen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.