In der neuen Veranstaltungsreihe »Zeit.Zeugen« dreht sich alles um geschichtliche und kulturelle Themen. Im Mittelpunkt stehen Stendaler Bürger, die Zeugen besonderer Begebenheiten der neueren und neuesten Geschichte geworden sind. Jedes geschichtliche Ereignis, jedes Phänomen der hiesigen oder fremden Kulturgeschichte, das von allgemeinem Interesse ist, kann aufgegriffen werden. Das jeweilige Thema des Abends wird durch Interviews und Lesungen von
literarischen und wissenschaftlichen Texten aufbereitet und diskutiert.

 

Donnerstag, 7. November / 20 Uhr / Kaisersaal

»Fotos als Zeugen«

In der DDR passten bestimmte Abbildungen der Wirklichkeit nicht ins Bild der Idealvorstellung vom Sozialismus. Dennoch fingen viele Fotokünstler und private Fotografen Situationen, Gesichter und Zustände ein und vermitteln damit bis heute ein Stück Wahrheit. Welche Rolle spielte die Bildsprache der Fotografie in der Wendezeit? Die Zeit.Zeugen-Veranstaltung nimmt Bezug auf die Ausstellungseröffnung »Wende.Blicke« am 7. November um 19 Uhr. Der Magdeburger Fotograf Wenzel Oschington fing während der Wendezeit intime Szenen seiner Heimatstadt aber auch vom KKW in Stendal ein. Fotos von damals setzt er in Bezug zu gerade neu entstandenen Bildern von Personen, Orten und Objekten, die mit den Stendaler Wendegeschichten verbunden sind. So entsteht ein neuer Zugang zur Vergangenheit.

Eine Veranstaltung im Rahmen von »Aufruhr - Aufbruch - Alltag: Stendal 1989 und heute«

Wer sich an dem Format »Zeit.Zeugen« beteiligen möchte oder weitere Informationen dazu wünscht, wendet sich bitte an die Bürgerbühne unter buergerbuehne@tda-stendal.de

 

ZEIT.ZEUGEN

Termine & Karten

Do 07.11.
20:00 Uhr / Kaisersaal
Eintritt frei


Jahr 2020

Do 23.01.
20:00 Uhr / Kaisersaal
Eintritt frei
Kontakt aufnehmen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok